Bild folgt

Der SchillerTALER

Viele Aktivitäten und Veranstaltungen, die aus dem Schulleben des FSG kaum mehr wegzudenken sind, könnten ohne zusätzliche private Förderung gar nicht stattfinden.

SchillerTALER? Bis April 2022 war das die SchulMARK, die alle kennen. Dank der Schülerinnen Martha Schöps und Johanna Bierbaum hat sie einen neuen Namen bekommen, unter dessen Segeln die Elternsammlungen weitergehen werden.

 

Viele Aktivitäten und Veranstaltungen, die aus dem Schulleben des FSG kaum mehr wegzudenken sind, könnten ohne zusätzliche private Förderung gar nicht stattfinden.

 

Der „SchillerTALER“ leistet genau diese Förderung. Der Zuschuss wird auf Initiative des Schulelternbeirats jährlich eingesammelt. Die Liste der unterstützten Aktivitäten ist lang. So sind dabei: Theateraufführungen, musikalische Aktivitäten, Arbeitsgemeinschaften und Projekte, die Arbeit der Schülervertretung, die Schülerbücherei, Schulentlassungsfeiern und die Ruder-AG, individuelle Anliegen, wie die Anschaffung von Büchern und besonderem Unterrichtsmaterial, sowie Klassen- und Kursfahrten für einzelne Schülerinnen und Schüler, deren Eltern die Kosten nicht voll tragen können.
Der SchillerTALER ist also auf Spenden angewiesen. Einmal im Jahr wird  in den Klassen eine Sammlung durchgeführt, auf die die Eltern in einem gesonderten Schreiben hingewiesen werden.
Der Schulelternbeirat hat für diese freiwillige Jahresspende eine Empfehlung ausgesprochen: 8,00€ für das 1. Kind; 5,00€ für das 2. Kind; 3,00 für das 3. Kind; 0,00€ für alle weiteren Kinder, die momentan das FSG besuchen. So kommt mit vielen kleinen Beiträgen ein ansehnlicher Förderbeitrag zusammen.
Jeder Euro ist ein wichtiger Beitrag für das Schulleben des FSG!