Start Profil / Programm
Profil/Programm

Schulprogramm

Bitte klicken Sie auf das Deckblatt, um das aktuelle Schulprogramm als PDF-Datei lesen zu können!

 

Daten/Zahlen/Fakten






Friedrich-Schiller-Gymnasium
Ihlsol 10-12
24211 Preetz


Vierzügiges Gymnasium des Kreises Plön in Preetz

Weiterlesen...
 

Das FSG-Design

Die Windrose mit der Kompassnadel, verbunden mit den drei Buchstaben „FSG“, in schlichtem Blau - das ist das offizielle Logo unserer Schule.

 

Weiterlesen...
 

"G 8" - Acht Jahre bis zum Abitur

Im Schuljahr 2011/12 ist G8 bis zur 8. Klassenstufe hochgewachsen. Da die Gesamtstundenzahlen im Gymnasium nach einem Beschluss der Kultusministerkonferenz auf 265 Stunden festgelegt wurden, haben die einzelnen Klassenstufen in G8 mehr Wochenstunden. Für die Klassenstufe 5 bedeutet dies 6 Unterrichtsstunden pro Tag. Die Klassenstufen 6 bis 8 haben dagegen in der Regel zwei Langtage mit 8 Stunden sowie drei Schultage mit 6 Unterrichtsstunden. Die Langtage wurden jahrgangsübergreifend auf Montag und Donnerstag festgelegt. Diese Regelung soll auch in den weiteren Schuljahren beibehalten werden, sodass es sowohl für die Familien als auch für Vereine, die Musikschule, die Kirchen und andere Institutionen verlässliche Planungsgrundlagen gibt. An diesen Langtagen haben die Schülerinnen und Schüler nach 5 Stunden Unterricht in der 6. Stunde Pause, bevor in der 7. und 8. Std. noch zwei Unterrichtsstunden erfolgen.

Parallel zu G8 wurde die Offene Ganztagssschule eingerichtet. Sie gliedert sich in einen AG-Bereich, einen Freizeitbereich, den Förderbereich sowie das Mittagessen. Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 ist der Besuch von AGs freiwillig. Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 und 7 wurde eine Unterrichtsstunde in eine Wahlpflicht-AG umgewandelt. Die Schülerinnen und Schüler müssen also eine AG belegen, können diese aber frei wählen. Es besteht Teilnahmepflicht, es gibt jedoch keine Zensuren.

Für die Klassenstufe 8 wird im Schuljahr 2011/12 erstmals der Wahlpflichtbereich eingeführt. Die Schülerinnen und Schüler wählen ein fächerübergreifendes Projekt, das sie über eineinhalb Jahre belegen. Die Arbeit in diesem Projekt wird benotet, außerdem wird in jedem Halbjahr ein Leistungsnachweis abgelegt.

Im zweiten Halbjahr der Klassenstufe 9 legen die Schülerinenn und Schüler eine Projektprüfung ab, die thematisch an das Wahlpflichtprojekt anschließen, aber auch thematisch neu gewählt werden kann.

Am FSG Preetz wurden bislang folgende Veränderungen vorgenommen, damit die Schülerinnen und Schüler G8 leichter bewältigen können:

  • Einführung G8-entsprechender Lehrbücher

  • Einführung vermehrter Doppelstunden

  • Einführung von Intensivierungsstunden

  • Einführung von Klassenratsstunden für das soziale Lernen

  • Einführung eines Hausaufgabenkonzepts

  • ggf. Erstellung von Lernplänen zur individuellen Förderung

  • Erarbeitung eines Methoden-Leitfadens zum Erwerb grundlegender Arbeits- und Lerntechniken

  • warme Mittagsverpflegung in unserer Mensa

  • Einführung schulischer Betreuungsangebote am Nachmittag

  • Beschränkung auf zwei Langtage in der Woche ab Jahrgangsstufe 6

Mensa

Neben der Schilleria, die täglich bis 11.30 Uhr geöffnet ist, bietet die gemeinsame Mensa von Friedrich-Schiller-Gymnasium und Theodor-Heuss- Gemeinschaftsschule an allen Wochentagen zwischen 12.15 und 13.45 Uhr ein warmes Mittagessen für 2,90€ an. Es gibt eine Salatbar und drei verschiedene Essen zur Auswahl sowie einen Nachtisch. Wer dort essen will, kann die gewünschte Speise täglich bis 8.30 Uhr morgens online unter https://preetz.sams-on.de buchen. Auch die monatliche Abrechnung funktioniert online. Alle nötigen Informationen findet man unter der genannten Internet-Adresse.

 

Das Schulprofil des Friedrich-Schiller-Gymnasiums

FSG - Hinter dieser liebevollen Abkürzung für das Preetzer Gymnasium steckt weit mehr als eine gewöhnliche Schule. Schon die Lage des Friedrich-Schiller-Gymnasiums weist auf die Einzigartigkeit dieser Bildungseinrichtung hin.

Weiterlesen...