Start Mensa
Mensa

Mensa der THG und des FSG

 

 

mensa, lat.: der Tisch.

Von Montag bis Donnerstag gibt es dort von 12.15 – 14.00 Uhr ein warmes Mittagessen für alle, die im Besitz einer Mensakarte sind oder 2,90€ dabeihaben.

 

Die Mensakarte

In der Regel kann man diese Karte direkt in der Mensa für 1€ beantragen und  erhält etwa innerhalb einer Woche die Karte selbst und Zugangsdaten zur mensaeigenen Bestell-Website.

(Link: https://preetz.sams-on.de/ )

Dort wird ein persönliches Konto für den Schüler/Lehrer angelegt, welches man erst mit Guthaben aufladen muss. Dazu überweist man den gewünschten Betrag zu der mit der Karte ausgehändigten Kontonummer.

Achtung! Das Aufladen erfolgt gelegentlich erst einen Tag nach der Überweisung!

Für den Fall eines leeren Kontos hat man die Möglichkeit, eine Mahlzeit bar zu kaufen, obwohl sich hierbei das Sprichwort „Der frühe Vogel…“ als ausgesprochen realitätsnah erwiesen hat. Die Karte dagegen sichert einem das Mittagessen.

 

Angebot

Die Mensa bietet jeden Tag drei Gerichte zur Wahl an, davon eines vegetarisch und eines ohne Schweinefleisch. Daneben gibt es pro Gericht eine Nachspeise sowie die Möglichkeit, sich an einer Salatbar zu bedienen. Fragt man freundlich, ist vielleicht sogar ein Nachschlag möglich. Dies alles ist in den 2,90€/Mittagessen inbegriffen. Bei der Zusammenstellung der Gerichte wird darauf geachtet, dass die Mahlzeit ausgewogen und möglichst nicht „Finger-Food“ ist.

 

 

Nutzung

Die Mensa ist zudem gut als Versammlungsort zu nutzen und hat auch ein eigenes Podium. Ab und zu finden Eltern-/Informationsabende sowie außerschulische Veranstaltungen dort statt.
(Mensaordnung als pdf-download)

 

Hintergrund

Als sich mit Einführung des Schulmodells G8 auch die Offene Ganztagsschule (OGS) am FSG etablierte und das traditionelle AG-Angebot erheblich erweitert wurde, welches sich besonders in der Unterstufe großer Beliebtheit erfreute, beschlossen der Preetzer Stadtrat als Träger der THG sowie der Kreis Plön als Träger des FSG den Bau der Mensa. Im Jahr 2009 wurde mit der Planung begonnen, im Januar 2010 war das Gemeinschaftsprojekt fertiggestellt. Während der Bauphase mussten die Schüler des FSG im Aula-Foyer und die Schüler der THG in der Pausenhalle essen.

 

 

Betreiber

Während der Übergangszeit kam das Essen aus der Preetzer Klinik, heute wird die Mensa vom Unternehmen „Gabelfreuden e.K.“ aus Kiel beliefert. Die Gerichte werden ebenda und nach den Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung DGE zubereitet. Dabei wird vor allem darauf geachtet, dass ein guter Kompromiss zwischen Preis und Qualität herrscht.

 

Nils Utecht